Der Soekershof

Der "Hof des Suchenden" ist eine private Gartenanlage mit bizarren Bäumen, die wie natürliche Skulpturen in den Himmel ragen. Aloen, Sukkulenten und Wolfmilchsgewächse ergänzen die Gartenlandschaft und veredeln die liebliche Landschaft von Klaasvoogds. Seit vielen Jahren erstrahlt der Garten in seiner natürlichen Schönheit. Hunderte von Planzenarten, darunter unzählige Kakteen, machen den Garten zu etwas besonderem. Und der Klang der über 200 Vogelarten verwandeln das Grün in einen Garten Eden.
 

Die Entstehungsgeschichte des Gartens

Um 1950 herum, begann der Pflanzensammler Marthinus Malherbe mit der Aufzucht von amerikanisches Kakteen und kreierte so eine beeindruckende Gartenlandschaft. Wie so oft ist das Schicksal solcher Anlagen eng mit dem Schicksal des Besitzers verknüpft. Nach Jahren der Vernachlässigung, wurde der Garten wiederbelebt und dank der Leidenschaft eines holländischen Ehepaars, Yvonne und Herman van Bon, erweitert. So erblühte der Soekershof zwischen 2000 und 2011 in neuem Glanz und wurde für die Öffentlichkeit zugängig gemacht.
2011 wurde das Anwesen von Monika und Axel übernommen und mit viel Liebe erneuert. Die Bauten aus unterschiedlichen architektonischen Epochen wurden behutsam renoviert und der Garten restrukturiert, um ein harmonisches Ganzes zu schaffen. Ein rundes Ensemble der Sinne: Sehen, hören, schmecken, berühren und riechen im MO & ROSE at Soekershof.